Avène Kosmetik


Wir führen Avène Kosmetik für die empfindliche, trockene oder zu Rötungen neigende Haut.

Hautpflege für empfindliche Haut - mit Tradition seit 25 Jahren

Die Thermalwasserklinik von Avène

In der Hautklinik des Örtchens Avène werden heutzutage jährlich etwa 4.000 Patienten mit den unterschiedlichsten Hauterkrankungen behandelt: Neurodermitis, Ekzeme, Schuppenflechte (Psoriasis), Wundheilungsstörungen und Verbrennungen. Grundlage für die meisten Behandlungen ist - nach wie vor - das heilende Thermalwasser aus der Quelle "Sainte Odile".

Üblicherweise dauert ein Kur-Aufenthalt in Avène drei Wochen und wird durch eine auf die Hautbedürfnisse abgestimmte Pflege komplettiert.

 

Unser Sortiment

Wir führen Gesichts- und Körperpflegeprodukte von Avène. Einige davon sind steril hergestellt und können aufgrund spezieller Packungsverschlüsse völlig auf Konservierungsmittel verzichten. Dadurch ist es möglich, Produkte mit wenigen, notwendigen Bestandteilen herzustellen - ohne weitere Reizungen durch Zusatzstoffe.

Fragen Sie uns auch gerne nach Proben, damit Sie sich von der Qualität und der Verträglichkeit der Avène-Kosmetik überzeugen können!

Wir beraten Sie gerne.

 

Mehr Informationen zu den Produkten und zur Philosophie von Avène Kosmetik erfahren Sie in der Apotheke oder unter www.avene.de.

 

Bilder übernommen mit freundlicher Genehmigung von Avène.

 

Das Team der Apotheke am Rathaus

Sven Gerster

Sven Gerster

 

Anna Treinen

Porträtfoto von Karl-Otto Gerster

Karl-Otto Gerster

Coming soon

Bärbel Gerster

Coming soon

Melanie Ruoff

Porträtfoto von  Julia Wuzik

 Julia Wuzik

Porträtfoto von Rosi Fronius

Rosi Fronius

Porträtfoto von Viktoria Diel

Viktoria Diel

Platzhalterbild für ein Mitarbeiter-Porträtfoto

Felicia Haas

Coming soon

Andreas Link

Semra Sarikaya
Alle Mitarbeiter anzeigen

News

Grippeimpfung schützt doppelt
Grippeimpfung schützt doppelt

In Pandemiezeiten noch wichtiger

Jedes Jahr im Herbst geht es mit den Grippeimpfungen los. Doch momentan sind viele Menschen unsicher, ob sie sich in Pandemiezeiten überhaupt gegen die Grippe impfen lassen sollen. Manche befürchten, dass die Grippeimpfung das Risiko für eine schwer verlaufende Corona-Infektion erhöht. Diese Sorge ist unbegründet – offenbar ist sogar das Gegenteil der Fall.   mehr

Vitamin B12-Mangel im Alter
Vitamin B12-Mangel im Alter

Schlapp, vergesslich, wacklig

Gangunsicherheit, Verwirrtheit oder Gedächtnisstörungen sind im Alter häufig. Doch statt sie einfach hinzunehmen oder einer anderen, bekannten Erkrankung zuzuschreiben lohnt immer auch ein Blick ins Blut. Denn womöglich steckt ein Vitamin B12-Mangel dahinter – und der lässt sich behandeln.   mehr

Wie riskant ist die „Pille“?
Wie riskant ist die „Pille“?

Thrombose und Krebs

Seit 60 Jahren wird mit der Anti-Baby-Pille verhütet. Ihre Vorteile sind bekannt. Doch wie sieht es mit Krebsgefahr und Thrombosen aus? Zwei Mainzer Wissenschaftlerinnen haben die aktuelle Studienlage zu den Risiken der Pille ausgewertet.   mehr

Unfreiwillig durchwachte Nächte
Unfreiwillig durchwachte Nächte

Schlafstörungen auf den Grund gehen

Wer nachts nicht richtig in den Schlaf findet, fühlt sich morgens erschöpfter als vor dem Zubettgehen. Kommt dies immer wieder vor, ist der Griff zur Schlaftablette verlockend. Doch Vorsicht: Schlafmittel wirken mit der Zeit immer schlechter und können abhängig machen.   mehr

Nahrungsergänzung im Blick: Aloe Vera
Nahrungsergänzung im Blick: Aloe Vera

Sinn oder Unsinn?

Die meisten kennen Aloe Vera vor allem als Inhaltsstoff von Cremes, Lotionen & Co. Immer öfter wird die Wüstenpflanze aber auch als Nahrungsergänzungsmittel angepriesen. Doch welchen Nutzen bringt die Anwendung „von innen“?   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen
Apotheke am Rathaus
Inhaber Sven Gerster
Telefon 07454/9 58 10
Fax 07454/26 74
E-Mail info@apotheke-gerster.de